Einer für alle und alle für einen – Die Macht der Eco-Systeme

Einer für alle und alle für einen – Die Macht der Eco-Systeme

Schon die Musketiere wussten es: Zusammenarbeit ist eindeutig effektiver. Auch ein Blick auf die Anfänge unserer Menschheitsgeschichte zeigt uns, dass der einzelne nicht alleine überleben konnte und auf die Sicherheit und Fähigkeiten seiner Stammesmitglieder angewiesen war. Durch Teamfähigkeit konnte der frühe Mensch erst seine ersten Innovationen schaffen: Werkzeuge und Waffen. Die menschliche Neigung zur Kooperation ist angeboren und nur auf dem Weg zwischen Egoismus, Profitoptimierung und der Angst auf der Strecke zu bleiben, in den Hintergrund geraten.

Vor allem in der Unternehmenslandschaft äußert sich die Ellenbogen-Strategie in einem verheerenden Preiskampf sowie wirtschaftlicher, humanitärer oder ökologischer Ausbeutung. Aus heutiger Sicht kein geeignetes Zukunftsmodell mehr. Auch das Zukunftsinstitut hält fest, dass das Konkurrenzdenken den Unternehmen mehr schadet als nützt. Auch die New Work-Bewegung plädiert für die Etablierung strategischer Allianzen, in denen sich Kenntnisse und Fähigkeiten ergänzen können und die Innovationskraft angekurbelt wird.

Durch Grenzen sein Leistungsspektrum erweitern?

Neben einem harten Konkurrenzkampf, bei dem viele Unternehmen verlieren, ist die Innovationskraft eines einzelnen (Unternehmens) schnell erschöpft. Ohne weitere Meinungen, andere Perspektiven und Blickwinkel kommt es schnell zu einem Tunnelblick. Vor allem in unserer globalisierten und stark vernetzten Welt können komplexe Herausforderungen nicht mehr im Alleingang bewältigt werden. Zum einen entstehen Kreativität und Innovation aus Kommunikation, Diskussion und neuen Impulsen. Zum anderen kann man alleine nicht alles können bzw. leisten und muss – oder sollte für zufriedene Kunden – auf Spezialisten zurückgreifen.

Dabei geht es auch um Abgrenzung bzw. dem Wissen, worin man gut ist, und der Ausbildung eines Fachgebietes. Wir als Beratungsunternehmen sind Experten im Vertrieb und Geschäftsstrategien und greifen immer wieder auf unser Netzwerk zurück, um verlässlich große und komplexe Projekte als Auftragnehmer umsetzen zu können. Jüngstes Beispiel ist unser Projekt zur Digitalisierung des Schulwesens: Digitalisierung und Strategieentwicklung können wir, aber die Schul- und Bildungslandschaft ist uns eher unbekannt und eine direkte Kundenbetreuung können wir nicht leisten. Auftritt unserer Partner kommune.digital und Suxxeed.

Die Idee vom Eco-System bringt viele Vorteile

Der Netzwerk-Gedanke – das sog- Eco-System – ist ein Buzzword der New Work-Bewegung. Der Begriff stammt eigentlich aus der Biologie und beschreibt ein adaptives und widerstandsfähiges Geflecht von Organismen, in dem verschiedene Wechselbeziehungen entstehen. Das heutige bzw. künftige Umfeld von Unternehmen funktioniert ähnlich: Sie sind kein abgekapseltes System mehr. Grenzen verschwimmen, Produkte und Ideen werden offen ausgetauscht. Es entsteht ein verlässliches Netzwerk an unterschiedlichen Ressourcen und Knowhow und daraus enorme ökonomische Potenziale.

Davon profitiert der Kunde unmittelbar, denn es kann ihm ein umfassendes Leistungspaket angeboten werden, das nur durch die kooperative Zusammenarbeit mehrerer Spezialisten zustande kommen kann. Es wird einen weiteren Wandel von Produkten hin zu Services geben, mit einer höheren Individualisierung und Integration der Services. Der Fokus richtet sich verstärkt auf den Kunden und die Customer Experience steht ganz im Vordergrund.

Aber nicht nur aus Kunden- und Wettbewerbssicht haben Eco-Systeme einen Vorteil: Durch den Erfahrungsaustausch und das gegenseitige coachen kommt es zu einem internen Wachstum an Wissen und Kompetenzen. Die Mitarbeiter entwickeln sich durch agiles und flexibles Arbeiten über Unternehmensgrenzen hinaus weiter. Das stärkt das eigene Unternehmen und macht es widerstandsfähiger gegenüber den komplexeren Marktdynamiken.

Eco-Systeme sichern die Zukunftsfähigkeit

Die upDATE hat das Wissen um die Vorteile eines Eco-Systems schon lange verinnerlicht. Die kooperative Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen macht uns zu Gestaltern anspruchsvoller Projekte, die wir alleine nicht hätten umsetzen können. Für uns ist unser Netzwerk auch ein Garant für eine sichere und stabile Auftragslage: Wir konnten uns als geschätzter Ratgeber etablieren, zu dem unsere Kunden kommen, wenn sie aus einer kleinen fixen Idee ein großes Projekt machen wollen.

Weiterlesen:

Immer up-to-DATE bleiben?

Dann melden Sie sich jetzt zu unserem Vertriebslounge-Mailing an.