Die 6 wichtigsten Social Media-Baustellen

social media kleinMit dem Einrichten einer Facebook-Seite für das Unternehmen ist es bei weitem nicht (mehr) getan. Denn längst gilt die strategisch geplante Aktivität auf Social Media Plattformen nicht mehr als nettes Hintergrundrauschen, sondern wird Stück für Stück zu einem business-relevanten Element in der internen und externen Unternehmenskommunikation. Wenn man bei diesem Thema sein Pulver nicht verschießen möchte, heißt es über die Startphase hinaus einige Herausforderungen zu bewältigen. Das lässt sich auch der Studie „Wachstumsfaktor Social Media“ der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC entnehmen. Dabei wurden Kommunikations-Verantwortliche aus 190 deutschen Unternehmen verschiedener Branchen befragt. Aus den Ergebnissen lassen sich wichtige Kernfragen für Ihre tägliche Arbeit mit den (nicht mehr ganz) neuen Medien ableiten:

Kernfrage 1: Wissen Sie, was Ihre Nutzer und Kunden wirklich erwarten und wie sie Ihr Unternehmen und seine Angebote über Social Media wahrnehmen?

  • 26 % kennen die Erwartungen ihrer Kunden nicht
  • 26 % kennen die Erwartungen ihrer Mitarbeiter in Bezug auf Social Media nicht.
  • 21 % lassen ihre Produkte von den Kunden mitgestalten.

Kernfrage 2: Wie gut sind Ihre Social Media Aktivitäten in die Unternehmensprozesse integriert?

  • 66 % der Befragten haben keine Planungs- und Umsetzungsmaßnahmen zur Integration von Social Media in die Unternehmensprozesse aufgesetzt.

Kernfrage 3: Arbeiten Sie mit abgestimmten Zielen und Kernbotschaften?

 Kernfrage 4: Kennen Sie Ihr Social Media Budget?

  • 55 % der Befragten arbeiten ohne Social Media Budget.

Kernfrage 5: Haben Sie für Social Media qualifizierte Mitarbeiter?

  • 55 % bieten den eigenen Mitarbeitern Trainings für den sicheren Umgang mit dem Social Web.

Kernfrage 6: Wie messen Sie den Erfolg Ihrer Social Media Aktivitäten?

  • Über 70 % der Befragten nutzen keine Kennzahlen, 71 % wissen nicht, wie wirksam ihre aktuellen Maßnahmen sind.

Quelle: Studie „Wachstumsfaktor Social Media“ der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC

Blogartikel zum Thema:
Im Netz am Werk: Vertriebschance Social Media
Social Media: Chancen und Herausforderungen für Unternehmen
Social Media: Zeitersparnis durch Verknüpfung

Mehr lesen:
Simply Measured: Research Shows 94% of Top Brands Tweet at Least Once per Day
Harvard Business manager: Fünf Tipps für die Präsenz in sozialen Netzwerken
Acquisa: Kundenservice – „Social Media Kanäle sind bislang ein Flop“
Acquisa: Drei Social Media-Ziele, die Sie nicht außer Acht lassen sollten
Shopify Infografik: Which social media platforms drive the most sales

Sie möchten die neuesten Artikel nicht verpassen und noch weitere Infos erhalten?
Abonnieren Sie unseren Blog via RSS-Feed und/oder tragen Sie sich für unser Vertriebslounge-Mailing ein!

 

Dieser Beitrag wurde unter Digitalisierung & Industrie 4.0 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Die 6 wichtigsten Social Media-Baustellen

  1. Pingback: Sie sollten niemals besser als Ihr Wettbewerb sein! | PreSales Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *